Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen f├╝r den Ticketverkauf der Concertkasse Johnen GmbH

1. Die Concertkasse Johnen verkauft Eintrittskarten als Originalkarten, als Karten aus den Buchungssystemen CTS, Ticket Plus, GSO oder auch ├╝ber das Bonverfahren und andere. Da die Concertkasse Johnen selber f├╝r diese Veranstaltungen nicht verantwortlich ist, kann nicht f├╝r Ausf├Ąlle, Programm├Ąnderungen oder Ver├Ąnderungen der Anfangszeiten gehaftet werden. Auch eine Haftung und ├ťbernahme m├Âglicher Kosten f├╝r Anreise oder m├Âgliche Unterbringungen wird von der Theaterkasse nicht ├╝bernommen. Die Concertkasse Johnen handelt ausschlie├člich im Namen der jeweiligen Veranstalter und f├╝hrt aus diesem Grunde eine reine Vermittlert├Ątigkeit zwischen Veranstalter und Kunden durch.

2. Der Kunde hat beim Kauf von Tickets oder Bons selbst auf richtige Angabe wie Datum, Preis, Beginn und Veranstaltungsort zu achten. Sp├Ątere Reklamationen, R├╝ckgabe oder Umtausch sind ausgeschlossen.

3. Die Ticketpreise der Concertkasse Johnen zeigen immer den Endpreis an, inkl. der Vorverkaufsgeb├╝hr von 10% bis maximal 12% je nach Veranstaltung und Bezug. Hierbei ist die jeweils g├╝ltige Mehrwertsteuer enthalten. Sofern der Veranstalter eine Vorverkaufsgeb├╝hr auf der Eintrittskarte mit anzeigt, kann es zu geringen Abweichungen zwischen diesem und unserem Preis kommen. Bei einer Bestellung von Tickets ist jedoch immer von einer vollen Vorverkaufsgeb├╝hr auszugehen. Einige Veranstaltungen sind mit Zwischengeb├╝hren (Systemgeb├╝hren etc.) seitens Dritter belegt. Diese Geb├╝hren werden bei Rechnungslegung weitergegeben. Der dem Kunden in Rechnung gestellte Kartenpreis ergibt sich aus dem Preis, den die Concertkasse Johnen f├╝r den Kauf der Karten bezahlen muss, zuz├╝glich eines Aufschlages sowie der Mehrwertsteuer. Da eine Bestellung nicht immer ├╝ber den ├Ârtlichen Veranstallter zu realisieren ist, kann der Verkaufspreis - besonders bei ausverkauften Veranstaltungen - erheblich ├╝ber dem auf der Karte aufgedruckten Originalpreis liegen. Berechtigte Reklamationen m├╝ssen innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum an die Concertkasse Johnen gerichtet werden. Anschlie├čende Reklamationen werden nicht mehr anerkannt.

4. Bei Ausfall einer Veranstaltung oder Programm├Ąnderung k├Ânnen die bei der Concertkasse Johnen erworbenen Karten oder Bons gegen Erstattung des Nettokartenpreises zuz├╝glich Vorverkaufsgeb├╝hr, aber ohne Bearbeitungs oder Systemgeb├╝hr innerhalb von f├╝nf Wochen nach der urs├Ąchlichen Veranstaltung zur├╝ckgegeben werden. Eine R├╝ckgabe des Nettokartenpreises erfolgt jedoch nur dann, wenn der Veranstalter die entsprechenden Kartengelder an die Concertkasse Johnen freigibt. In diesem Zusammenhang wird ausdr├╝cklich auf Punkt 1 (Handlung jeweils im Namen des Veranstalters) verwiesen. Bei Ausfall der Veranstaltung wird in jedem Fall die Vorverkaufsgeb├╝hr ausgezahlt. Wird eine Veranstaltung verschoben oder nachgeholt, behalten die Karten oder Bons Ihre G├╝ltigkeit, sofern vom Veranstalter keine anderweitige Anweisung erfolgt. Dieser Anweisung ist im Zweifelsfalle auch Folge zu leisten.

5. Bei einer Bestellung kann die Bezahlung nur Bar oder per Lastschrift oder per Vorkasse erfolgen. Die Belastung des Kontos erfolgt unmittelbar nach der Bestellung. Eine Belastung des Kontos erfolgt auch dann, wenn die Tickets erst sp├Ąter, aber noch rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn, zugesandt werden k├Ânnen. Die Begleichung der Rechnung kann auch in Form einer Anweisung des Rechnungsbetrages (unter Angabe der Rechnungsnummer) erfolgen, nach Gutschrift des angewiesenen Betrages erh├Ąlt der Kunde das bestellte Kartenkontingent per Einschreiben. Die Gutschrift mu├č innerhalb von vier Tagen auf unserem Konto erfolgen. Sollte hier eine Verz├Âgerung eintreten, so kann dieConcertkasse Johnen eine Verf├╝gbarkeit des Kartenkontingentes nicht garantieren. Bei unkorrekter Angabe der Rechnungsnummer ├╝bernimmt dieConcertkasse Johnen keine Gew├Ąhr f├╝r die korrekte Bearbeitung der Bestellung (Reklamationen sind hier nur mit Rechnungsbeleg m├Âglich!). Der Kunde h├Ąlt sich an seine Telefon-, Fax- oder Onlinebestellung vier Wochen gebunden. Sofern in dieser Zeit keine Benachrichtigung ├╝ber die Ausf├╝hrung der Bestellung erfolgt, ist ein R├╝cktritt von der Bestellung nicht m├Âglich. Nach dieser Frist erlischt die Bestellung f├╝r Kunden und Concertkasse Johnen.

6. Fehler in der Preisdarstellung in der Veranstaltungsdatenbank derConcertkasse Johnen, oder bei telefonischer ├ťbermittlung, k├Ânnen aufgrund der Vielzahl eingegebener Preise entstehen. Es wird vergewissert, da├č dies nicht willk├╝rlich geschieht und auf menschliches Versagen zur├╝ckzuf├╝hren ist. Ein Anspruch des Kunden darauf besteht nicht.

7. Eine Zusendung der Karten oder Bons erfolgt auf Wunsch des Kunden gegen Erstattung einer Versandkostenpauschale von EUR 5,-- ausschlie├člich auf Risiko des Kunden per Einschreiben.

8. Entsprechend den nationalen und internationalen Gepflogenheiten der Buchung von Eintrittskarten ist eine R├╝ckgabe oder Stornierung bestellter Eintrittskarten nicht m├Âglich. Eine Telefon-,Fax- oder Onlinebestellung gilt als verbindlich und kann auch nicht am gleichen Tag oder sp├Ąter storniert werden (siehe Pos. 5). Bei einer vorgenannten Bestellung verpflichtet sich der Kunde zur Zahlung des Rechnungsbetrages und zur anschlie├čenden Abnahme der Eintrittskarten.

9. Der dem Kunden in Rechnung gestellte Kartenpreis ergibt sich aus dem Preis, den die Concertkasse Johnen f├╝r den Kauf der Karten bezahlen muss, zuz├╝glich eines Aufschlages sowie der Mehrwertsteuer. Da eine Bestellung nicht immer ├╝ber den ├Ârtlichen Veranstallter zu realisieren ist, kann der Verkaufspreis - besonders bei ausverkauften Veranstaltungen - erheblich ├╝ber dem auf der Karte aufgedruckten Originalpreis liegen.

Salvatorische Klausel:
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der AGB┬┤s l├Ąsst die Wirksamkeit der AGB┬┤s im ├ťbrigen unber├╝hrt.

Gerichtsstand ist K├Âln.

Stand: 29.03.2006